Menu

Maennerbrueste

Das Problem einer ganzen Generation

Alle wichtigen Informationen über Männerbrüste

Der Verband der Urologen hat auf seiner letzten Versammlung verkündet, dass Männerbrüste mittlerweile weit verbreitet sind. Immer mehr Männer sind von ihnen betroffen und wollen die Männerbrüste wegbekommen. Die Gründe für ihr Entstehen sind vielseitig und die Patienten warten oft viele Jahre, bevor sie den Mut finden sich in Behandlung zu begeben. Es handelt sich um ein Tabuthema, das viel Leid produziert.

  • Das Internet ist prinzipiell die erste Anlaufstelle für Betroffene, denn hier sind sie anonym. Wir wollen dir dabei helfen, dass du deine Männerbrüste wegbekommen kannst.

Der erste Schritt: Ursachenforschung

Wenn du deine Männerbrüste wegbekommen möchtest, musst du herausfinden, weshalb sie dir wachsen. Das kann schmerzhaft sein, denn in der Regel bist du selbst daran schuld. Finde also keine Entschuldigung für dein Verhalten, sondern gehe offen mit dir selbst ins Gericht. Stelle dir die Frage, wieso dir Männerbrüste wachsen. Als Idee findest du hier ein paar der häufigsten Ursachen:

  • Fettleibigkeit – Du hast starkes Übergewicht und dein Körper lagert Fett in der Brust ein
  • Ungesunde Ernährung – Du isst viele ungesunde Lebensmittel und hast Übergewicht
  • Kaum Bewegung – Du treibst nur selten Sport und auch im Alltag bewegst du dich kaum
  • Alkohol – Du trinkst viel Alkohol und schädigst so deinen Körper
  • Drogenmissbrauch – Du nimmst Drogen zu dir, die deinen Hormonhaushalt durcheinanderbringen
  • Eine Mischung aus mehreren Faktoren

In der Regel ist es so, dass Betroffene unter Männerbrüsten leiden, weil sie ungesund leben. Der Körper reagiert auf eine ungesunde Ernährung, zu wenig Sport, Alkohol und Fettleibigkeit, indem er Männerbrüste bildet.

Oft ist der Blutzuckerspiegel zu hoch, der Testosteronspiegel zu niedrig und der Körperfettanteil liegt bei über 20%. Keine gute Kombination.

Männerbrüste wegbekommen klappt am besten in der Küche

Männerbrüste wegbekommen - Die Probleme beseitigen

Nachdem du herausgefunden hast, welche deiner Lebensumstände dazu führen, dass du Männerbrüste hast, ist es an der Zeit dein Leben zu verändern. Dabei solltest du schrittweise vorgehen.

Ernährst du dich beispielsweise ungesund und isst zu viel, solltest du damit beginnen aufzuschreiben, was du isst. Streiche anschließend die ungesündesten Dinge von deinem Speiseplan. Wirf nicht direkt alles raus, sondern führe die Veränderung schrittweise herbei. Das wird viel bringen und dich nachhaltig motivieren.

Wenn du dich zu wenig bewegst, solltest du dir nicht vornehmen ab sofort jeden Tag Sport zu treiben. Suche dir einen passenden Tag in der Woche aus und treibe an ihm Sport. Ist das zur Routine geworden, wählst du einen weiteren Tag an dem du dich körperlich betätigst. Auf diese Weise überforderst du dich nicht und läufst nicht Gefahr, dich zu sehr zu enttäuschen.

Suche dir professionelle Hilfe

Du brauchst dich nicht dafür zu schämen, dass du Männerbrüste hast. Sie sind ein Resultat eines Lebensstils, den du nun ändern wirst. Für deinen Mut und dein Vorhaben verdienst du Respekt und Anerkennung.

Es ist empfehlenswert, dass du dir professionelle Hilfe holst um deine Männerbrüste wegzubekommen. Ein guter Ansprechpartner ist zunächst dein Hausarzt. Erzähle ihm von deinem Problem. Er wird dir gute Ratschläge zu deiner Ernährung geben können und dich gegebenenfalls an einen Sportmediziner, oder einen Urologen, überweisen können.